Die BigBand der Bundeswehr kommt!

Sie ist eine der Berühmtesten Musikgruppen Deutschlands, und meistens tritt Sie nur in großen Städten und zu besonderen Anlässen auf: Die Bigband der Bundeswehr. In weißen Galauniformen und mit glänzenden Instrumenten spielen die Musiker nicht etwa militärische Marschmusik oder klassische Werke von Bach sondern Pop, Rock, Jazz und Swing. Und in diesem Jahr kommt die deutschlandweit bekannte Gruppe nach Altenbeken.

Dort packt die Big Band nun am 26. November um 20 Uhr ihre Instrumente aus und liefert einen Auftritt, der so schnell nicht in Vergessenheit geraten wird. Die Big Band, deren Gründung vom damaligen Verteidigungsminister Helmut Schmidt beauftragt wurde, hat es sich zum Ziel gesetzt, einen modernen Sound für eine moderne Armee zu schaffen. Die Menschen sollten in den Konzerten die Hits ihrer Zeit, die großen Klassiker vergangener Tage und die immer aktuell gebliebene Swing- und Jazzmusik hören. Noch heute erfreut sich diese vor über 40 Jahren ins Leben gerufene musikalische Konzeption großer Beliebtheit und Aktualität. So haben beispielsweise bereits Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Bundespräsident und auch der Papst gleichermaßen zum Groove der Big Band der Bundeswehr mit ihren Füßen gewippt oder den Fingern geschnipst.

Darüber hinaus ist die Swing-Formation stets gern gesehener Gast im Ausland: Moskau, New York, Oslo, Madrid, Kapstadt oder Rio de Janeiro - für die Big Band der Bundeswehr ist kaum ein Kontinent unbekannt oder zu weit entfernt. Auch auf diplomatischem, gesellschaftlichem oder dem schlichten Tanzparkett kennen sich die 24 Profimusiker bestens aus und wissen, was von ihnen erwartet wird. Beim parlamentarischen Abend in Berlin, beim Ball des Sports in Wiesbaden oder diversen Ballveranstaltungen in Berlin oder Bonn gibt es stets Tanz-, Show-, und Unterhaltungsmusik dem Anlass entsprechend. Die Betreuung deutscher Soldaten in den Einsatzländern ist für die Big Band der Bundeswehr Ehrensache und gehört ebenso fest in den Tourplan wie die regelmäßige musikalische Betreuung von olympischen Sommer- und Winterspielen.

Die Big Band der Bundeswehr hat in den vergangenen vier Jahrzehnten eine für das Showgeschäft außergewöhnliche Reputation erlangt, sie dauerhaft gehalten und arbeitet kontinuierlich daran, diese weiter zu festigen und auszubauen.

Ausgerichtet wird das Konzert vom Bahn-Orchester Altenbeken, das in diesem Jahr Ihr 100.-Jähriges bestehen feiert. In dieser langen Zeit ist viel passiert und es konnten viele Kontakte geknüpft werden, so auch zum Bandleader der BigBand der Bundeswehr, Timor Chadik. Dieser war auch als Dirigent der Bläserphilharmonie Ostwestfalen-Lippe tätig, einem Projektorchester des Bahn-Orchesters. So traf der Vorschlag, die BigBand nach Altenbeken zu holen, schnell bei den richtigen Leuten auf Zuspruch. Der Aufwand für ein solches Konzert ist natürlich enorm. Bevor Dirigent Chadik und seine Musiker, die übrigens alle im Soldatenrang sind, in Altenbeken eintreffen, fahren Lastzüge vor und es wird unter Mitwirkung Freiwilliger mit dem Aufbau einer großen Bühne begonnen.

Der Vorverkauf ist schon angelaufen, Karten für das Konzert sind noch auf unserer Homepage erhältlich.

Zum Vorverkauf