Erlebnisreiche Konzertreise ins Vogtland – Musikerinnen und Musiker des Bahn-Orchesters auf Tour

Das Bahn-Orchester Altenbeken feiert in diesem Jahr sein hundertjähriges Bestehen – und im Rahmen dessen darf eine Vereinsfahrt natürlich nicht fehlen. Diese unternahmen die etwa 50 Musiker mit Ihren Familien nach Plauen im Vogtland. Auf dem Programm der Fahrt standen eine Besichtigung der Instrumentenwerkstätten in Marktneunkirchen, einer Stadt die durch den Bau und den Handel („das Verschicken“) von Musikinstrumenten aller Art groß und bekannt wurde. Noch immer werden fast alle Arten von Musikinstrumenten dort hergestellt. Zwar wird die filigrane Handarbeit heutzutage durch Maschinen gestützt, die Liebe zum Detail ließ aber viele Musikerherzen höherschlagen. Anschließend stand ein Besuch des lokalen Instrumentenmuseums auf der Agenda, wo es viele einzigartige und vielleicht auch schon fast vergessene Exemplare der Musikgeschichte zu bestaunen gab. Nach einer Rundfahrt durch das Vogtland mit Besichtigung der größten Eisenbahnbrücke des Vogtlands (diese durfte für einen Altenbekener Verein natürlich nicht fehlen!) war das Gastkonzert in Bad Elster, einem Kurort im Dreiländereck Sachsen, Bayern und Böhmen, wohl das Highlight der fünftägigen Fahrt. Dort finden unter dem Motto „Gäste spielen für Gäste“ regelmäßige Benefizkonzerte statt. Vor etwa 120 Zuhörern spielte das Orchester Klassiker aus dem Standartprogramm wir „Swinging Glenn Miller“ oder „Attila“, aber auch Werke, die extra anlässlich des 100. Jubiläums einstudiert wurde, wie „Nessun Dorma“ aus der gleichnamigen Arie oder einem Oberstufenmedley von Tom Jones. Nach dem Konzert brach das Orchester in Richtung Tschechien auf, um dort den berühmten Ort Eger, oder Cheb, wie er in Tschechien eigentlich heißt, zu besichtigen. Der Ort erlangte in Musikerkreisen durch bekannte Polkas und die „Egerländer Musikanten“ Bekanntheit, weswegen ein Besuch für den Verein dort nahelag.

Nach entspannter Rückreise freuen sich die Musikerinnen und Musiker des Bahn-Orchesters nun auf die noch anstehenden Events des Jubiläumsjahres, wie der spektakulären Jubiläumsparty mit der „Brasserie“ am 09. November und dem Konzert der BigBand der Bundeswehr am 26. November.